DFZ-Cup bei Urte und Bernd Kindling am 27. Juni 2021

Was war das herrlich!! Endlich mal wieder viele nette Menschen und tolle Pferde treffen. Familie Kindling lud ein und viele Reiter und deren Begleiter folgten der Einladung bei bestem Wetter nach Bad Zwischenahn. Die Versorgung aller Reiter und Zuschauer konnte mit jedem großen Turnier mithalten: U.a. fanden ganze 70 kg Pommes den Weg auf unsere Hüften und den folgenden Durst konnte man direkt am Dressurviereck stillen.

Mit einer kleinen Zeitverzögerung startete der A DFZ-Cup und viele Zuschauer versammelten sich am Dressurviereck, an der auch eine Regionalbahn verlief, die viele schon aus dem Vorjahr kannten. Irgendwie fuhr die Bahn heute nicht ganz so häufig und weniger laut, so dass die meisten Pferde keine Probleme mit der Bahn hatten.

Dennoch liefen viele Friesen nicht ganz so entspannt durch die Prüfung, wie wir es von Ihnen meist gewohnt sind, so dass viele Reiter mit dem Schritt und Mittelschritt zu kämpfen hatten. Zwei Reiter verzichteten auf ihre Wertnote – beim nächsten Mal sind sie hoffentlich wieder entpannt dabei! Janina Emken siegte im A DFZ-Cup  mit “Hannes M” mit einer Note von 7,8 gefolgt von Jana Prill auf “Diamond” mit einer 7,5 und Lara Bublitz mit “Alexis” mit einer 7,1. Nach der Siegerehrung, die Bernd Kindling humorvoll direkt im Anschluss nach der letzten Reiterin vornahm, folgte der L-DFZ-Cup.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittlerweile hatten sich die Reiter und Zuschauer mit ihrem Sonnenbrand abgefunden und genossen die  letzte Stunde mit gekonnten L-Prüfungen. Sieben  Reiter lieferten eine schöne Dressurprüfung auf L-Niveau ab. So lagen auch die Wertnoten aller Reiter eng beieinander. Hier gewann Rieke Mennenga  auf “Christina O” mit einer 6,6 abzüglich 0,2 wegen Verreitens gefolgt von Urte Kindling auf ihrem “Leo” mit einer 6,3 und Hanna Goldbach auf “Sanne Bregtje E” mit einer 6,0.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war  für die Friesenreiter ein wunderschöner Nachmittag mit gutgelaunten Gastgebern Urte und Bernd Kindling in familiärer Atmosphäre! Vielen Dank dafür!