Zuchtschausieger auf der Körung in Meinerzhagen am Samstag, 7. August, wurde die vierjährige rassetypische und modern gebaute Fokelien T.J. Ster (Mewes 438 x Tsjalle 454) im Besitz von Stephanie Dietrich und gezüchtet von Tj. Jongsma. Die Reservemeisterschaft ging an die fünfjährige Clara van den Meyerhöfen Ster (Pier 448 x Jerke 434) aus der Zucht von Hans-Jürgen Bothmer und im Besitz von Heinrich Vernhold.Zweimal eine 2. Prämie
Etwa 20 Pferde kamen zu dieser Besichtigung in Deutschland. Beide Stuten erhielten ein  Sterprädikat  mit einer zweiten Prämie. „Der Champion hat eine schöne moderne Statur, geht gut und hat schöne Momente im Trab“, beschrieb Wil Thijssen, der zusammen mit Frans Smits die Jury bildete. “Der Reservesieger sieht nicht ganz so modern aus, aber er hat einen sehr guten Schritt und einen guten Trab.”

Zwei 1. Prämien bei den Fohlen
Zwei Fohlen wurden die erste Prämie zuerkannt: eine für ein Stutfohlen und eine für ein Hengstfohlen, wodurch sofort klar war, welche Fohlen das Championat mit nach Hause nehmen können. Siegerin bei den Stutfohlen wurde die sehr leichtfüßige Ribanna van Braukhusen (Menne 496 x Tsjalle 454) von Silvia Steinrucken. Bei den Hengstfohlen ging die orangene Schleife an Rubin van Bielefeld (Markus 491 x Tsjalke 397) von  Familie Beissner, das mit seiner schönen Selbsthaltung bestes Hengstfohlen.

Halbfinale Pavo Fryso Cup
Das Programm begann am Vormittag mit der IBOP-Prüfung und dem Pavo Fryso Pokal. In einer sehr korrekt gerittenen Prüfung erhielt der zehnjährige Wallach Jetse fan Henswoude (Wobke 403 x Laute 304) mit Besitzerin und Reiterin Julia Balzer 71 Punkte. Jakob Herzel ritt den fünfjährigen Condor von JoWe (Bene 476 x Folkert 353) mit kraftvollem Trab und viel Balance und starker Hinterhand im Galopp auf 67 Punkte im Vorentscheid für den Pavo Fryso Pokal. Mit dieser Leistung hat er sich für das Halbfinale in Drachten auf der Centralen Körung qualifiziert.