Unter diesem Titel öffnet das Niedersächsische Landgestüt Celle vom 26. – 28. August auf dem Gelände der Hengstprüfungsanstalt in Adelheidsdorf zum zweiten Mal seine Tore.
Auf der ursprünglich erhaltenen und malerisch schönen Heidelandschaft der Hengstprüfungsanstalt in Adelheidsdorf erwartet Sie ein Wochenende mit vielen tollen Erlebnissen. Bei herrlichstem Wetter feierte dieses Event im September 2021 Premiere und ist unsere Alternative zu den jährlichen Celler Hengstparaden. Dabei werden völlig neue Reize mit diesem Event gesetzt, doch auch viele traditionelle Schaubilder und historische Elemente werden gezeigt.

Die Besucher erwartet in diesem Jahr ein vielfältiges Programm, welches in mehrere Showblöcke aufgeteilt wird. Claus Luber wird sich mit seinen Haflingern in die Herzen der Besucher fahren. Die Fahnen des DFZ vertritt die 12er Quadrille der Region Nord, die mit ihrem neuen Schaubild (geritten und gefahren) Premiere feiert. Die Truppe um Kathrin Stehr-Soltau und Hans-Jürgen Bothmer freut sich über drei spannende Tage in der Heide und natürlich über viele bekannte Gesichter. Doch auch andere Fahrschaubilder mit den historischen Kutschen sowie die große Dressurquadrille bestehend auf 24 Hengsten werden keineswegs fehlen.

Training für Adelheidsdorf

Zudem werden verschiedene alte Handwerke, die im Landgestüt noch gepflegt werden, an diesem Wochenende vor Ort zu sehen sein und Sie erhalten Einblick in das handwerkliche Können. Angebote aus den Bereichen Lebensart, Mode, Reitsportbedarf, Schönes für Haus & Garten sowie ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot runden das große Ausstellungsgelände ab.

Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und genießen einen herrlichen Tag mit der Familie auf dem Gelände der Hengstprüfungsanstalt in Adelheidsdorf.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!