Vorstandsmitglieder der Zuchtverbände werden regelmäßig gefragt, ob die Zuchttage angesichts des Coronaproblems stattfinden werden. Eine verständliche Frage, aber im Moment kann keine Antwort gegeben werden. Die aktuellen Coronamaßnahmen sind bis zum 1. Juni gültig und über die Situation danach ist nichts bekannt, während die Zuchtschausaison erst mit dem Fokdag Zeeuwse Dag van het Paard in Oosterland/NL am 27. Juni beginnt. Es ist möglich, dass die Maßnahmen für die Zeit nach dem 1. Juni am 21. April bei der nächsten Pressekonferenz des niederländischen Kabinetts geklärt werden. Dies hat dann für die Niederlande Gültigkeit.

Genau wie das KFPS denken die Zuchtvereine in Szenarien voraus. Gestern Abend wurden diesbezüglich Konsultationen von KFPS und niederländischen Zuchtvereinen durchgeführt. Ziel ist es, im endgültigen Entscheidungsprozess so weit wie möglich eine Linie zu wählen. Es wurde vereinbart, dass die Zuchtverbandsräte mindestens vier Wochen vor dem Zuchtschautag entscheiden, ob der betreffende Zuchttag fortgesetzt wird oder nicht. Falls ein Zuchtschautag nicht stattfinden kann, wird die Option angeboten, die Pferde auf den nächsten Zuchtschautag zu übertragen. Bei Bedarf wird das KFPS die Möglichkeit zur Inspektion von Pferden am Standort der Ausbildungsställe offen halten, wie dies jetzt auch als Alternative zu den abgesagten frühen Zuchtbuchinspektionen der Fall ist. Dies bedeutet, dass die Pferde auch dann inspiziert werden können, wenn keine Zuchttage stattfinden.

Für den Bereich des DFZ sind die ersten Zuchtschauen am 18. und 19. Juli geplant und der Vorstand des DFZ kann momentan keine verbindliche Aussage machen, ob diese auch durchgeführt werden können. Dennoch ist die Situation nicht hoffnungslos, da sich zu diesem späteren Zeitpunkt die Krisenlage beruhigt haben kann und unsere Planungen (vielleicht unter bestimmten Auflagen) umgesetzt werden können. Wie Ihnen allen bekannt, werden in Deutschland im Gegensatz zu den Niederlanden die Schutzmaßnahmen von den Bundesländern getroffen. Daher können wir nur abwarten und mit viel Optimismus der Sache entgegenblicken.

Bitte verfolgen Sie weiterhin unsere Homepage, auf der Sie immer aktuell unterrichtet werden. Der Vorstand bedankt sich für Ihre Geduld.