Mit Joppe wurde ein zweiter Hengst aus deutscher Zucht neben Kanjer ter Meer (Limited Edition) für die Verkürzte Untersuchung im Rahmen der Hengstleistungsprüfung (CO) 2020 angewiesen.Der neunjährige Joppe ist als erfolgreiches Tuigpaard mit Henk Hammers bekannt und wird derzeit von dem Top-Dressurreiter Diederik van Silfhout auf der „Lichte Tour“ geritten. Letztes Jahr erhielt er sein Sport Elite Prädikat in drei Disziplinen. Joppe war auch schon einmal im Rennen um die Zulassung zur Hengstleistungsprüfung. Als Vierjähriger ging er zur ersten Besichtigung. 2018 gehörte er zu den vier Kandidaten zur Wahl „Pferd des Jahres“ aufgrund seiner großartigen sportlichen Erfolge. Joppe (Maurus 441 Sport x Ludske Ster Sport A von Jasper 366 Sport Elite Preferent) stammt aus der Stutenlinie 24 und hat einen Verwandtschaftsgrad von 17,7%. Züchter dieses Ausnahmepferds ist Familie Sikma aus Moorweg-Klosterschoo.
Dank seiner sportlichen Leistung darf er an der Verkürzten Untersuchung zusammen mit Kanjer ter Meer teilnehmen. Vorausetzung ist für beide das Bestehen der Veterinäruntersuchung bei der Anlieferung im September.