Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen in den Niederlanden wurde der Instruktionstag des Friesian Talent Cup per Videoeinreichung auf ein Halbfinale umgestellt. Damit ist sichergestellt, dass rechtzeitig bekannt ist, welche Kombinationen ins Finale dürfen, damit es bei der KFPS Hengstkörung im Januar 2022 wie geplant geritten werden kann.

Alle 55 Kombinationen haben bis Dienstag, 28. Dezember, 18 Uhr Zeit, ihre Prüfung aufzuzeichnen und an die Organisation des Friesian Talent Cup zu senden. Richter Dennis Ausma hat keine Angst, dass Videoaufnahmen im Vergleich zur realen Einschätzung ein verzerrtes Bild liefern; „Wir wissen jetzt, worauf wir bei den Kombinationen achten werden, und wir haben wirklich im Hinterkopf, was wir im Gesamtbild sehen möchten. Das kommt auch auf Video rüber.“

Finale auf der Hengstkörung 2022

Die Auswertung der Videos ist für den 30. Dezember geplant und damit versucht die Organisation für das neue Jahr bekannt zu geben, welche 8 Kombinationen pro Kategorie auf der KFPS Hengstkörung im Januar gegeneinander antreten. „So wissen Besitzer und Reiter auch, wo sie stehen, insbesondere bei den teilnehmenden trächtigen Stuten“, sagt Wendy van der Veen von der Organisation. „Die Absage des Unterrichtstages war sehr enttäuschend, aber wir glauben, dass wir innerhalb des jetzt gesetzten Rahmens die beste Lösung gefunden haben, um kurzfristig weiterzumachen.“