Aufgrund der laufenden Covid 19-Maßnahmen ist es nicht einfach, genau vorhersagen zu können, wie die Körungssaison 2021  in Deutschland aussehen wird. Es ist jedoch wichtig, mit einer vorläufigen Planung zu beginnen, damit die Teilnehmer an Körungen wissen, wo sie stehen. Momentan steht der Vorstand noch in Verhandlungen mit dem KFPS über die Standorte und die Körungstermine. Eine Bestätigung unserer Vorschläge wird im kommenden Monat fallen.

Hier unsere Vorschläge (terminlich zu bestätigen)  an das KFPS:

17.07.  Region Ost (nördlich)

18.07.  Region Nord

07.08.  Region West

08.08.  Region Nord 

28.08 Region Süd-West Baar

29.08.  Region Süd-Ost

26.09.  Region West Schlüchtern

10.10.  Region Ost  (südlich)

Einzelne Zuchtschauen werden auch Standorte der IBOP-Prüfung Dressur werden

Über die Ausführungen des Pavo Fryso Cup kann im Moment noch keine Aussage getroffen werden.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich die Organisation von Zuchtschauen auf Grund von Covid 19 mit Zuschauerbeteiligung als nicht durchführbar herausstellt, wird der DFZ wie im Jahr 2020 verfahren, d. h. unter bestimmten Auflagen mit einer Livestreamübertragung.

Die Centrale Körung soll im September mit den üblichen Rubriken und der Kroon- und Modelerklärung abgehalten werden.

Es ist daher für unsere Mitglieder nicht erforderlich, die Pferde über die Grenze ins Nachbarland zu transportieren um sie nach Vorbereitung durch die Hengstställe auch vor Ort in den Niederlanden zu präsentieren. Da die Reisebedingungen ungewiss sind und auch bleiben werden (behördliche Auflagen, Einfuhrbestimmungen, amtstierärztliche Gesundheitsbescheinigungen), möchten wir als Verband unseren Mitgliedern ans Herz legen, die eigenen bundesdeutschen Zuchtschauen zu besuchen.