Allgemeine Ausschreibung

DFZ  Cups 2017 – Klasse A (alle Regionen) und Klasse L (Regionen Nord und West)

Besondere Bestimmungen für die DFZ Cups der Klasse A und L:

Im Rahmen der DFZ Friesenpferde-/Barockpferde-Cups werden je Klasse 6 Wettbewerbe (alle nach WBO) angeboten:
Je Teilnehmer werden die 3 besten Ergebnisse aus den Wettbewerben 1 bis 5 gewertet.
Gemäß der Platzierung werden Punkte vergeben. Der Sieger eines Wettbewerbs erhält 10 Punkte, der Zweitplatzierte 8, der Drittplatzierte 6 und die Nächstplatzierten jeweils einen Punkt weniger (Platz 8 = 1 Punkt).

Die insgesamt 10 besten Teilnehmer aus den Wertungs-WB qualifizieren sich für das Finale   (Wettbewerb 6).  Die Final-WB  werden in zwei Teil-WB aufgeteilt:

Teil-WB 1: Dressurwettbewerb mit den Anforderungen der Kl. A gem. Aufgabenheft 2012 bzw. Dressurwettbewerb mit den Anforderungen der Kl. L gem. Aufgabenheft 2012.

Teil-WB 2: Kür mit den Anforderungen der Kl. A bzw. der Kl. L gem. Aufgabenheft 2012.

Die Ergebnisse werden auf der DFZ-Homepage veröffentlicht.

Bei allen Wettbewerben innerhalb einer Klasse muss dieselbe Pferd/Teilnehmer-Kombination starten.
Die im Finale an Stelle 1 – 3 platzierten Reiter/Reiterinnen erhalten einen Pokal.

Folgende Angaben gelten nur für die Regionen Nord und West, in denen A- und L-Cup ausgetragen werden:
In den Qualifikationen können die Teilnehmer in beiden Prüfungen starten, müssen jedoch bei der Erklärung der Startbereitschaft angeben, welche Klasse für das Finale gewertet werden soll.
Für das Finale gilt: Reiter/Pferdepaare, die den Cup der Klasse A reiten, dürfen nicht den Cup der Klasse L reiten wie auch umgekehrt.

 

 DFZ Friesenpferde-Cup

Region Nord und Region West

 DFZ Barockpferde-Cup

Region Süd-Ost und Region Süd-West

 Teilnahmeberechtigung:

I.  Wettbewerb (WB …)

Qualifikation für den DFZ Friesenpferde-Cup für Stamm-Mitglieder eines anerkannten RV der BRD auf Friesenpferden sowie nicht organisierten Teilnehmern auf Friesenpferden. 

 

Bitte beachten Sie unbedingt die Bes. Best. zu den DFZ Friesenpferde-Cups unter www.dfz.de

WB ___  Dressurwettbewerb (A 6/1 oder A 6/2)               (E) Qualifikation zum DFZ Friesenpferde-Cup

Pferde: 5j.+ält. Friesen, die nicht in Dre. Kl. M* u/o höher platz. waren.

Teiln.: Alle Alterskl. Jahrgang 2010 u. älter; LK 0,6,5,4            

Ausr.: analog WB 244 (oder WB 245). Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem. WBO ist einzuhalten        Richtv.: analog WB 244 (oder WB 245). 

Aufgabe :A 6/1 (oder A 6/2, je nach Veranstalter) (Aufgabenheft 2012). Der Kommandogeber wird vom Veranstalter gestellt oder auswendig (ist vom Veranstalter festzulegen). 

Einsatz: ___,___ €; VN:5; SF:

Hinweis: alle Teilnehmer-/ Pferde-Paare aus diesem WB sind automatisch qualifiziert für Wettbewerb  Nr. _____ (sofern sie die Mindestwertnote 7,0 erhalten haben)

WB ____  Dressurwettbewerb-Trense  (L 4)      (E) Qualifikation zum DFZ Friesenpferde-Cup

Pferde: 5j.+ält. Friesen, die nicht in Dre. Kl. M* u/o höher platz. waren. 

Teiln.: Alle Alterskl.; Jahrgang 2010 u. älter ; LK 5,4,3 und Teilnehmer/Teilnehmerinnen, LK 0,6,5,4,  die in WB ___, Dressurwettbewerb (A 6/1 bzw. A 6/2), eine WN von 7,0 und besser erhalten haben  Ausr.: analog WB 244 (oder WB 245). Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem. WBO ist einzuhalten

Richtv.: analog WB 244 (oder WB 245). 

Aufgabe: L4 (Aufgabenheft 2012). Der Kommandogeber wird vom Veranstalter gestellt oder auswendig (ist vom Veranstalter festzulegen). 

Einsatz: ___,___ €; VN: 5; SF: 

Wettbewerbe der Finals :

WB 1 Dressurwettbewerb ( A 9/1)              

Pferde.:5j.+ältere Friesenpferde

Teil.: Alle Alterskl., Jahrg. 2010 u. ält., LK 0,6,5,4. Startberechtigt sind die 10 qualifizierten Finalisten aus den 5 vorangegangenen Qualifikationswettbewerben

Ausr.: analog WB 245. Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem. WBO ist einzuhalten Richtv.: analog WB 245.

Aufgabe : A 9/1 (Aufgabenheft 2012). Der Kommandogeber wird vom Veranstalter gestellt oder auswendig (ist vom Veranstalter festzulegen). 

Einsatz: ____,___ € ; SF: ?

WB 2 Dressurwettbewerb – Kür (mit den Anforderungen der Kl. A* gem. Aufgabenheft 2012 – Kür)                              

Pferde: 5j.+ält. Friesenpferde

Teil.: Alle Alterskl., Jahrg. 2010 u. ält., LK 0,6,5,4. Startberechtigt sind die 10 qualifizierten Finalisten aus den 5 vorangegangenen Qualifikationswettbewerben

Ausr.: analog WB 254

Richtv.: analog WB 254. Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem.WBO ist einzuhalten. Kostüme erlaubt.

Anf. gem. Leitfaden Dressurpr. Kl. A, Teil IV, 2.9 (Aufgabenheft 2012);

Viereck 20 x 40m; Dauer 3-3,5 Min.; je eine Wertnote für A: Ausführung und B: Künstlerische Gestaltung; CD ist mitzubringen Einsatz: ____,___ € SF:

WB 3  Dressurwettbewerb – Trense (L 7)

Pferde: 5j.+ält. Friesenpferde 

Teiln.: Alle Alterskl.; Jahrgang 2010 u. älter ; LK 0,6,5,4,3. Startberechtigt sind die 10  qualifizierten Finalisten aus den 5 vorangegangenen Qualifikationswettbewerben

Ausr.: analog 244. Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem. WBO ist einzuhalten Richtv.: analog WB 244.

Aufgabe:  L7 (Aufgabenheft 2012). Der Kommandogeber wird vom Veranstalter gestellt oder auswendig (ist vom Veranstalter festzulegen). 

Einsatz: ____,___ €  SF: 

WB 4  Dressurwettbewerb – Kür (mit den Anforderungen der Kl. L* gem. Aufgabenheft 2012-Kür) 

Pferde: 5j. + ält. Friesenpferde

Teiln.: Alle Alterskl.; Jahrgang 2010 u. älter ; LK 0,6,5,4,3. Startberechtigt sind die 10  qualifizierten Finalisten aus den 5 vorangegangenen Qualifikationswettbewerben

Ausr. : analog WB 254

Richtv: analog WB 254 

Anf. gem. Leitfaden Dressurpr. Kl. L, Teil IV, 2.11 (Aufgabenheft 2012); Viereck 20 x 40m; Dauer 3,5-4 Min.; je eine Wertnote für A: Ausführung und B: künstlerische Gestaltung; CD ist mitzubringen Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden ist einzuhalten; Kostüme erlaubt.

Einsatz: ____.____ €; SF:  

Bitte beachten Sie unbedingt die Bes. Best. zu den DFZ Friesenpferde-Cups unter www.dfz.de

Teilnahmeberechtigung:

  1. Wettbewerb (WB …)

Qualifikation für den DFZ Barockpferde-Cup für Stamm-Mitglieder eines anerkannten RV der BRD auf Barockpferden sowie nicht organisierten Teilnehmern auf Barockpferden. Als Rassen sind zugelassen:
Friesen, Andalusier (PRE), Lusitanos, Kladruber, Knabstrupper, Lipizzaner, Tinker, Barockpintos und Friesenmixe.

WB ___  Dressurwettbewerb (A 6/1 oder A 6/2)            (E) Qualifikation zum DFZ Barockpferde-Cup

Pferde: 5j.+ält. Pferde, die nicht in Dre. Kl. M* u/o höher platz. waren.

Teiln.: Alle Alterskl. Jahrgang 2010 u. älter; LK 0,6,5,4            

Ausr.: analog WB 244 (oder WB 245). Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem. WBO ist einzuhalten        Richtv.: analog WB 244 (oder WB 245). 

Aufgabe :A 6/1 (oder A 6/2, je nach Veranstalter) (Aufgabenheft 2012). Der Kommandogeber wird vom Veranstalter gestellt oder auswendig (ist vom Veranstalter festzulegen). 

Einsatz: ___,___ €; VN:5; SF:

 

Wettbewerbe der Finals:

WB 1 Dressurwettbewerb ( A 9/1)              

Pferde.:5j.+ältere Pferde

Teil.: Alle Alterskl., Jahrg. 2010 u. ält., LK 0,6,5,4. Startberechtigt sind die 10 qualifizierten Finalisten aus den 5 vorangegangenen Qualifikationswettbewerben

Ausr.: analog WB 245. Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem. WBO ist einzuhalten Richtv.: analog WB 245.

Aufgabe : A 9/1 (Aufgabenheft 2012). Der Kommandogeber wird vom Veranstalter gestellt oder auswendig (ist vom Veranstalter festzulegen). 

Einsatz: ____,___ € ; SF: ?

WB 2 Dressurwettbewerb – Kür (mit den Anforderungen der Kl. A* gem. Aufgabenheft 2012 – Kür)                              

Pferde: 5j.+ält. Pferde

Teil.: Alle Alterskl., Jahrg. 2010 u. ält., LK 0,6,5,4. Startberechtigt sind die 10 qualifizierten Finalisten aus den 5 vorangegangenen Qualifikationswettbewerben

Ausr.: analog WB 254

Richtv.: analog WB 254. Die Ausstattung von Teilnehmern und Pferden gem.WBO ist einzuhalten. Kostüme erlaubt.

Anf. gem. Leitfaden Dressurpr. Kl. A, Teil IV, 2.9 (Aufgabenheft 2012);

Viereck 20 x 40m; Dauer 3-3,5 Min.; je eine Wertnote für A: Ausführung und B: Künstlerische Gestaltung; CD ist mitzubringen Einsatz: ____,___ € SF:

Bitte beachten Sie unbedingt die Bes. Best. zu den DFZ Friesenpferde-Cups unter www.dfz.de

 

 

Nennungsformular WBO Breitensport FN